Jeden Monat Aktuelle NEWS! /JUNKBOOK!Die keinkonsum Community!



 
keinkonsum,Sucht,Selbsthilfe,HIV,Drogen
 
  Informationen zur Rauschgiftproblematik
  Infos für Kids und Jugendliche
  Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
  Abhängigkeit-Sucht
  Drogen,Folgen,Gefahren
  Behandlung,Hilfe,Substitution,Entzug
  Entgiftungen,Therapien,Selbsthilfe
  Begleitkrankheiten
  Aktuelle News
  Links
  Newsletter
  Eigenen Link hinzufügen


Name
Patrick Möller

Alter
36

Wohnort
mülheim

Statement
Es geht uns Alle an!! Deswegen mache ich auch mit dieser HP auf dieses Thema aufmerksam. Zumal es im Suchtbereich auch viele Infizierte Menschen gibt.

www.welt-aids-tag.de



Drogen
und Suchtbericht
Mai 2015



Das Immunsystem

Das Immunsystem –
ein komplexes Zusammenspiel vieler Faktoren

Jede Substanz, die von außen in den menschlichen Körper gelangt, wird vom Immunsystem überprüft. Findet das Immunsystem Fremdkörper oder Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilze, die nicht zum Körper gehören, startet es sofort eine komplexe Abwehrreaktion zur Bekämpfung dieser Eindringlinge. Auch fremde Eiweiße (Fremdproteine) können eine so genannte Immunreaktion auslösen.

Da kein Mikroorganismus dem anderen gleicht – ein Grippe-Virus sieht ganz anders aus als ein Hepatitis-C-Virus – muss das Immunsystem für jeden Eindringling eine eigene, spezifische Abwehrtruppe aufbauen. Hierbei übernehmen die weißen Blutkörperchen eine Schlüsselfunktion.

Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) sind eine Gruppe verschiedenartiger Blutzellen, die im Knochenmark gebildet werden und dann zur Aufnahme ihrer Arbeit ins Blut wandern. Die verschiedenen Typen der weißen Blutkörperchen übernehmen hierbei unterschiedliche Aufgaben, wobei speziell die Lymphozyten die Aufgaben des Immunsystems übernehmen:

  • Die so genannten B-Zellen identifizieren den Eindringling durch Abtasten
    seiner Oberflächenstruktur. Daraufhin produzieren sie zur Abwehr
    spezifische Antikörper, die den Eindringling unschädlich machen sollen.

  • Die Killerzellen (zytotoxische T-Zellen) töten bereits mit dem Virus
    infizierte Körperzellen ab.

  • Die Fresszellen (Makrophagen) haben die Aufgabe, Fremdkörper,
    Zellreste oder Tumorzellen zu fressen und zu verdauen.


Damit die weißen Blutkörperchen effektive Arbeit leisten können, ist ein gut funktionierendes Nachrichtensystem unerlässlich. Für eine optimale Abstimmung der Zellaktivitäten müssen Informationen schnell von einer Zelle zur anderen Zelle transportiert werden. Als natürliche Botenstoffe (Hormone) im Körper koordinieren z. B. Interferone die Funktionsfähigkeit sowie die Zellteilung der weißen Blutkörperchen und spielen somit eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung von Viren.

Die am häufigsten vorkommenden Mikroorganismen werden vom Immunsystem des Körpers erfolgreich bekämpft. Das Hepatitis-C-Virus hat jedoch besondere Eigenschaften. Zum einen vermehrt es sich enorm schnell, zum anderen kommt es in der Erbsubstanz des Virus zu immer neuen Veränderungen (Mutationen). Dadurch verändert es ständig seine Oberflächenstruktur. Das bedeutet, dass sich das Immunsystem ständig neu auf das Hepatitis-C-Virus einstellen muss. Es kommt zu einem Wettlauf zwischen Immunsystem und Hepatitis-C-Virus, den - unbehandelt - auf Dauer häufig das Hepatitis-C-Virus gewinnt.

 


 
 

Notrufnummern für Deutschland:
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Polizei: 110
Vergiftungszentralen: Deutschland: 030/19240
Österreich: 01/406 43 43
Schweiz: 145

Mobiles keinkonsum Design entwickelt! Hier ansehen!


 
Werbung  
   
Aktuelles  
 

+++ Topthema +++

Wenn digitale Technik süchtig macht (November 2016)




Neue spychoaktive Substanzen

(Wie gefährlich sind Legal Highs?)

Wichtige Information zu Harvoni®, Sovaldi® und Daklinza®
Risiko von klinisch signifikanten
Herzrhythmusstörungen bei der Gabe von Harvoni®
INFO

 


Statistiken

Backlinks

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Kostenlose Backlinks bei http://backl.pommernanzeiger.de

Besserer Pagerank