Jeden Monat Aktuelle NEWS! /JUNKBOOK!Die keinkonsum Community!



 
keinkonsum,Sucht,Selbsthilfe,HIV,Drogen
 
  Informationen zur Rauschgiftproblematik
  Infos für Kids und Jugendliche
  Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
  Abhängigkeit-Sucht
  Drogen,Folgen,Gefahren
  Behandlung,Hilfe,Substitution,Entzug
  Entgiftungen,Therapien,Selbsthilfe
  Begleitkrankheiten
  Aktuelle News
  Links
  Newsletter
  Eigenen Link hinzufügen


Name
Patrick Möller

Alter
36

Wohnort
mülheim

Statement
Es geht uns Alle an!! Deswegen mache ich auch mit dieser HP auf dieses Thema aufmerksam. Zumal es im Suchtbereich auch viele Infizierte Menschen gibt.

www.welt-aids-tag.de



Drogen
und Suchtbericht
Mai 2015



TWGTherapie statt Strafe

Therapeutische Wohngemeinschaft 

Therapie statt Strafe

Die Therapeutische Wohngemeinschaft engagiert sich nach dem Grundsatz „Therapie statt Strafe" für eine Zielgruppe von Männern zwischen 20 und 40 Jahren. Diese sind in der Regel bereits durch alle Maschen des sozialen Netzes gefallen.

Die bei fast allen vorliegende Drogenabhängigkeit bzw. -gefährdung zieht eine seelische, körperliche und soziale Verelendung, körperliche Begleiterkrankungen (z.B. AIDS und Hepatitis C), fortgesetzte Beschaffungskriminalität und immer länger werdende Inhaftierungen nach sich.

Diesem Personenkreis bieten wir mit 24 stationären Therapieplätzen ein umfassendes Hilfsangebot mit dem Ziel der vollständigen persönlichen und sozialen Integration in die Gesellschaft.

 

Im Rahmen einer stationären Therapie von 12-18 Monaten werden die individuellen Problemhintergründe der Klienten festgestellt und mit ihnen ein erweitertes Verhaltensrepertoire erarbeitet und erprobt, das zukünftig eine suchtmittel- und straffreie Lebensführung in der Gesellschaft ermöglichen hilft.

Eine Nachbetreuung sichert und konsolidiert den Erfolg der Therapie und steht bei auftretenden Krisen zur Verfügung.

 

 

Leiter: Peter Hennen-Busse

Diakonisches Werk - Sozialtherapeutische Wohngemeinschaft
Georgstraße 30
45468 Mülheim
Telefon: 0208. 45 95 10
Fax: 0208. 45 95 140
Email:

twg@diakonie-muelheim.de
 

Sprech- und Öffnungszeiten:
mo - fr                8 bis 16.30 Uhr
mi                       8 bis 13 Uhr
                         

 


 
 

Notrufnummern für Deutschland:
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Polizei: 110
Vergiftungszentralen: Deutschland: 030/19240
Österreich: 01/406 43 43
Schweiz: 145

Mobiles keinkonsum Design entwickelt! Hier ansehen!


 
Werbung  
   
Aktuelles  
 

+++ Topthema +++

Wenn digitale Technik süchtig macht (November 2016)




Neue spychoaktive Substanzen

(Wie gefährlich sind Legal Highs?)

Wichtige Information zu Harvoni®, Sovaldi® und Daklinza®
Risiko von klinisch signifikanten
Herzrhythmusstörungen bei der Gabe von Harvoni®
INFO

 


Statistiken

Backlinks

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Kostenlose Backlinks bei http://backl.pommernanzeiger.de

Besserer Pagerank