Jeden Monat Aktuelle NEWS! /JUNKBOOK!Die keinkonsum Community!



 
keinkonsum,Sucht,Selbsthilfe,HIV,Drogen
 
  Informationen zur Rauschgiftproblematik
  Infos für Kids und Jugendliche
  Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
  Abhängigkeit-Sucht
  Drogen,Folgen,Gefahren
  Behandlung,Hilfe,Substitution,Entzug
  Entgiftungen,Therapien,Selbsthilfe
  Begleitkrankheiten
  Aktuelle News
  Links
  Newsletter
  Eigenen Link hinzufügen


Name
Patrick Möller

Alter
36

Wohnort
mülheim

Statement
Es geht uns Alle an!! Deswegen mache ich auch mit dieser HP auf dieses Thema aufmerksam. Zumal es im Suchtbereich auch viele Infizierte Menschen gibt.

www.welt-aids-tag.de



Drogen
und Suchtbericht
Mai 2015



Konsummuster

 

Was sind Konsummuster beim Cannabiskonsum?




Ein Konsummuster beschreibt das Konsumverhalten, wobei man grob ein weiches von einem harten Konsummuster unterscheiden kann. Ein Konsummuster bildet sich vor allem aus der Häufigkeit und der konsumierten Menge, der Konsumform und der subjektiven Bedeutung des Konsums. Allgemein kann man sagen, dass die Risiken des Cannabiskonsums steigen, je öfter man konsumiert, je intensiver die Konsumform ist, je mehr Drogen zusätzlich konsumiert werden und umso selbstverständlicher der Konsum im Alltag praktiziert wird. In der folgenden Übersicht werden die Unterschiede zwischen einem eher weichem und einem eher harten Konsummuster grob dargestellt.


eher weiches
Konsummuster


<= = = = = = = = =>


eher hartes
Konsummuster


Probier- oder
Gelegenheitskonsum


Konsummuster


Gewohnheitskonsum


einmal pro Jahr bis 2-3 mal
im Monat


Konsumhäufigkeit


(fast) täglicher Konsum,
mehrmals täglich


kleine Dosis


Konsumintensität


hohe Dosis


im Joint geraucht


Konsumform


in der Purpfeife, im Bong
(oder ähnlichem Gerät)
geraucht

keine besondere Bedeutung
von Cannabis, keine größeren
Investitionen zeitlicher oder
finanzieller Art


subjektive Bedeutung
des Konsums


Konsum ist fester
Alltagsbestandteil


kein Konsum anderer Drogen,
kein Mischkonsum


Konsum weiterer Drogen


aktueller Konsum anderer
Drogen, auch Mischkonsum
mit Alkohol oder anderen
Drogen













 
 

Notrufnummern für Deutschland:
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Polizei: 110
Vergiftungszentralen: Deutschland: 030/19240
Österreich: 01/406 43 43
Schweiz: 145

Mobiles keinkonsum Design entwickelt! Hier ansehen!


 
Werbung  
   
Aktuelles  
 

+++ Topthema +++

Wenn digitale Technik süchtig macht (November 2016)




Neue spychoaktive Substanzen

(Wie gefährlich sind Legal Highs?)

Wichtige Information zu Harvoni®, Sovaldi® und Daklinza®
Risiko von klinisch signifikanten
Herzrhythmusstörungen bei der Gabe von Harvoni®
INFO

 


Statistiken

Backlinks

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Kostenlose Backlinks bei http://backl.pommernanzeiger.de

Besserer Pagerank