Jeden Monat Aktuelle NEWS! /JUNKBOOK!Die keinkonsum Community!



 
keinkonsum,Sucht,Selbsthilfe,HIV,Drogen
 
  Informationen zur Rauschgiftproblematik
  Infos für Kids und Jugendliche
  Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
  Abhängigkeit-Sucht
  Drogen,Folgen,Gefahren
  Behandlung,Hilfe,Substitution,Entzug
  Entgiftungen,Therapien,Selbsthilfe
  Begleitkrankheiten
  Aktuelle News
  Links
  Newsletter
  Eigenen Link hinzufügen


Name
Patrick Möller

Alter
36

Wohnort
mülheim

Statement
Es geht uns Alle an!! Deswegen mache ich auch mit dieser HP auf dieses Thema aufmerksam. Zumal es im Suchtbereich auch viele Infizierte Menschen gibt.

www.welt-aids-tag.de



Drogen
und Suchtbericht
Mai 2015



Folgen-Gefahren



Gefahren

Drogen bergen viele Risiken: zum einen besteht natürlich die Gefahr, seelisch und körperlich abhängig zu werden und sein Leben immer mehr nach der Sucht auszurichten. Dies wirkt sich auf die ganze Persönlichkeit aus. Bei harten Rauschmitteln treten schließlich schlimme seelische und körperliche Entzugserscheinungen auf, wenn die Wirkung der Droge nachlässt. Der Körper hat sich an die Droge gewöhnt und "braucht" immer mehr davon. Zum anderen wirken viele Rauschmittel wie Giftstoffe auf den Körper - sie sind also schädlich für unsere Gesundheit.

Außerdem wirken Drogen bewusstseinsverändernd - man hat ein falsches Bild der Realität und neigt oft zu gefährlicher Selbstüberschätzung. So ignoriert man Bedürfnisse seines Körpers, verkennt Gefahren und kann sich und andere auf diese Weise in bedrohliche Situationen bringen. Viele Unfälle sind auf den Konsum von Drogen zurückzuführen. Hinzu kommt, dass verbotene Drogen oft von skrupellosen Händlern auf dem Schwarzmarkt verkauft werden. Welche (giftigen) Inhaltsstoffe wirklich enthalten sind und was man eigentlich zu sich nimmt, kann nicht überprüft werden. Viele Drogen werden aus Kostengründen "gestreckt", man mischt also irgendwelche - häufig schädlichen - Zusatzstoffe unter.


Opiate

 

 

 

 Beschreibung:

Z.B. Heroin, Opium, Morphin. Illegal.

 

 Gefahren nach der Einnahme:

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Bewußtlosigkeit

- Atemlähmung und Herzschwäche mit Todesfolge.

- Infektionen mit Hepatitis oder AIDS durch Spritzen.

 

 Langzeitfolgen:

 

- Sehr starke und schnell einsetzende psychische und körperliche Abhängigkeit.

- Leberschäden, Magen- und Darmstörungen.

- Isolation, völlige Gleichgültigkeit.

- Verwahrlosung, Prostitution.



Nikotin

Beschreibung:

 Enthalten in Tabakprodukten. Legal.

 

Gefahren nach der Einnahme:

Übelkeit, Schwächegefühl, Schweißausbrüche, Herzklopfen.

 

 Langzeitfolgen:

- Körperliche und geistige Beeinträchtigungen.

- Schäden am Herzkreislaufsystem: Die Gefäßverengung kann zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder Gewebezerfall ("Raucherbein") führen.

- Schäden an den Atmungsorganen können zu chronischer Bronchitis, Lungenblähung sowie zu Lungen-, Kehlkopf- und Mundhöhlenkrebs führen.

 

Alkohol

Beschreibung:

Enthalten in Getränken. Legal.

Gefahren nach der Einnahme:

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Vergiftungen mit Todesfolge.

- Teilweise hohe Gewaltbereitschaft

Langzeitfolgen:

- Starke aber langsam einsetzende psychische und körperliche Abhängigkeit.

- Körperliche und geistige Beeinträchtigungen.

- Angstzustände, Nervenentzündungen, Leberschäden, Schäden an Herz und Bauchspeicheldrüse, vorzeitiges Altern.

- Die Zerstörung von Gehirnzellen kann zu Intelligenzverlust oder sogar Schwachsinn führen. - Starke aber langsam einsetzende psychische und körperliche Abhängigkeit.

 

 

Cannabis

Beschreibung:

Enthalten in Marihuana ("Gras") und Haschisch

("Dope", "Shit"). Illegal außer in kleinen

Mengen zum Eigengebrauch.

 

 Gefahren nach der Einnahme:

Erhöhte Unfallgefahr. 

Langzeitfolgen:

- Körperliche und geistige Beeinträchtigungen.

- Gleichgültigkeit, Apathie.

- Persönlichkeitsstörungen und psychische Krankheiten.



Kokain/Crack

Beschreibung:

Wird geschnupft bzw. geraucht. Illegal.

 

 Gefahren nach der Einnahme:

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Herz-Kreislaufüberlastung.

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Herz-Kreislaufüberlastung.

- Atemlähmung und Herzschwäche mit Todesfolge

 

 

Langzeitfolgen:

- Starke und schnell einsetzende psychische Abhängigkeit.

- Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit, Verwahrlosung.

- Halluzinationen, Depressionen, Verzweiflung.


Ecstasy 

 Beschreibung:

In Form von Pillen und Tabletten. Illegal.

 

 Gefahren nach der Einnahme:

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Todesfälle durch Herz-Kreislaufversagen.

 

 Langzeitfolgen:

 

- Übelkeit, Koordinierungsschwierigkeiten.

- Möglicherweise dauerhafte Hirnschäden.



LSD (= Halluzinogene)

  Beschreibung:

Meist als Flüssigkeit eingenommene Stoffe, die Halluzinationen verursachen wie z.B. LSD. Illegal.

 

 Gefahren nach der Einnahme:

- Erhöhte Unfallgefahr.

- Z.T. selbstzerstörerische Handlungen.

 

 Langzeitfolgen:

- Abwendung von der realen Welt.

- Kann zu bleibenden Psychosen führen. 

 


 
 

Notrufnummern für Deutschland:
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Polizei: 110
Vergiftungszentralen: Deutschland: 030/19240
Österreich: 01/406 43 43
Schweiz: 145

Mobiles keinkonsum Design entwickelt! Hier ansehen!


 
Werbung  
   
Aktuelles  
 

+++ Topthema +++

Wenn digitale Technik süchtig macht (November 2016)




Neue spychoaktive Substanzen

(Wie gefährlich sind Legal Highs?)

Wichtige Information zu Harvoni®, Sovaldi® und Daklinza®
Risiko von klinisch signifikanten
Herzrhythmusstörungen bei der Gabe von Harvoni®
INFO

 


Statistiken

Backlinks

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Kostenlose Backlinks bei http://backl.pommernanzeiger.de

Besserer Pagerank