Jeden Monat Aktuelle NEWS! /JUNKBOOK!Die keinkonsum Community!



 
keinkonsum,Sucht,Selbsthilfe,HIV,Drogen
 
  Informationen zur Rauschgiftproblematik
  Infos für Kids und Jugendliche
  Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
  Abhängigkeit-Sucht
  Drogen,Folgen,Gefahren
  Behandlung,Hilfe,Substitution,Entzug
  Entgiftungen,Therapien,Selbsthilfe
  Begleitkrankheiten
  Aktuelle News
  Links
  Newsletter
  Eigenen Link hinzufügen


Name
Patrick Möller

Alter
36

Wohnort
mülheim

Statement
Es geht uns Alle an!! Deswegen mache ich auch mit dieser HP auf dieses Thema aufmerksam. Zumal es im Suchtbereich auch viele Infizierte Menschen gibt.

www.welt-aids-tag.de



Drogen
und Suchtbericht
Mai 2015



Die Verbreitung von Hepatitis C

Die Verbreitung von Hepatitis C –
auch Deutschland ist betroffen

Weltweit sind 150 Millionen Menschen mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert.
Allein in Europa sind es 4 Millionen. In Deutschland sind ca. 800.000 Bundesbürger betroffen, das entspricht etwa 1% der Bevölkerung.

Weltweite Verbreitung von Hepatitis C

 

Übertragungswege – meistens unbekannt

Das Hepatitis-C-Virus wird durch infiziertes Blut übertragen. Damit eine Ansteckung erfolgen kann, müssen die Viren direkt in die Blutbahn des Empfängers gelangen, d.h. das Hepatitis-C-Virus kann nur über Wunden oder offene Schleimhäute in sein "Gegenüber" eindringen.

Da das Hepatitis-C-Virus erst seit 1989 bekannt ist, konnte es bis ca. 1990 durch Transfusionen und Blutprodukte im Krankenhaus übertragen werden. Seitdem werden alle Spender auf Hepatitis C untersucht, und dadurch ist eine Übertragung auf diese Weise heute in Ländern mit einem gut organisierten Blutspendedienst extrem selten geworden.

Gefährdete Personengruppen sind medizinisches Personal und Reinigungspersonal, das mit infiziertem Blut in Kontakt kommt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Hepatitis-C-Virus bei einem medizinischen Eingriff in der Arztpraxis oder im Krankenhaus übertragen wird.

Die Übertragung durch Geschlechtsverkehr ist sehr selten. Faktoren, die hierbei die Übertragung begünstigen, sind Erkrankungen der Geschlechtsorgane wie z. B. Herpes oder Verletzungen im Genitalbereich. Häufiger Partnerwechsel ohne den Gebrauch von Kondomen erhöht ebenfalls die Ansteckungsgefahr.

Hepatitis C kann auch durch kontaminierte Spritzennadeln, wie z.B. bei Drogengebrauch, oder durch das Benutzen unsteriler Instrumente beim Tätowieren oder Piercen übertragen werden.

Prinzipiell besteht bei jeder Verletzung mit unsterilen Gegenständen, die Blutkontakt hatten Ansteckungsgefahr.

Hepatitis C in der deutschen Bevölkerung


 
 

Notrufnummern für Deutschland:
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Bundesweite Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Polizei: 110
Vergiftungszentralen: Deutschland: 030/19240
Österreich: 01/406 43 43
Schweiz: 145

Mobiles keinkonsum Design entwickelt! Hier ansehen!


 
Werbung  
   
Aktuelles  
 

+++ Topthema +++

Wenn digitale Technik süchtig macht (November 2016)




Neue spychoaktive Substanzen

(Wie gefährlich sind Legal Highs?)

Wichtige Information zu Harvoni®, Sovaldi® und Daklinza®
Risiko von klinisch signifikanten
Herzrhythmusstörungen bei der Gabe von Harvoni®
INFO

 


Statistiken

Backlinks

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Kostenlose Backlinks bei http://backl.pommernanzeiger.de

Besserer Pagerank